Bußgeld zu hoch? Das können Sie tun

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeld‌bescheid?

Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.

Hier kostenlos prüfen →

Diese Möglichkeiten haben Sie, wenn das Bußgeld zu hoch ist

Bußgeld zu hoch? Erheben Sie Einspruch!

Bußgeld zu hoch? Erheben Sie Einspruch!

Wer eine Verkehrsordnungswidrigkeit begangen hat, muss damit rechnen, dass früher oder später ein Bußgeldbescheid bei ihm landet.

Dieser teilt dem Verkehrssünder die Strafe für seinen Verstoß mit: Punkte in Flensburg, ein evtl. verhängtes Fahrverbot und natürlich das zu entrichtende Bußgeld. Dessen Höhe wird für jedes Vergehen im Verkehrsrecht recht genau festgelegt.

Was aber, wenn das Bußgeld auf dem Bescheid zu hoch erscheint? Wie können Autofahrer dies feststellen? Und welche Möglichkeiten haben sie, sich gegen das überhöhte Bußgeld zu wehren?

Jedem unterlaufen ab und an Fehler, Behörden sind da keine Ausnahme. Deswegen kann es passieren, dass auch ein Bußgeld einmal zu hoch berechnet wird oder dass der Sachverhalt, auf dessen Grundlage die Berechnung erfolgt, falsch dargelegt wird.

Es ist daher immer ratsam, bei Erhalt eines Bußgeldbescheides diesen umgehend auf seine Richtigkeit zu überprüfen. Dabei sollten Autofahrer nicht nur kontrollieren, ob das Bußgeld zu hoch ist oder nicht, sondern auch, ob der Tatbestand des Verstoßes richtig dargestellt wird.

Wenn Sie den Eindruck haben, dass der Bescheid fehlerhaft ist, haben Sie zwei Wochen Zeit, Einspruch gegen diesen zu erheben. Diese Frist gilt ab dem Zeitpunkt, in dem der Bußgeldbescheid in Ihrem Briefkasten landet.

Dies führt dazu, dass ein Verfahren eingeleitet wird, welches klären kann, ob das Bußgeld tatsächlich zu hoch angesetzt wurde oder nicht.

Wenn Sie der Meinung sind, dass das Bußgeld zu hoch ist oder der Bescheid aus einem anderen Grund fehlerhaft ist, sollten Sie ihn trotzdem nicht einfach ignorieren. Denn verstreicht die zweiwöchige Frist, ohne dass Sie Einspruch gegen den Bußgeldbescheid einlegen, wird dieser rechtskräftig und ist dann nur noch sehr schwierig anzufechten.

Woher weiß ich, ob mein Bußgeld zu hoch ist?

Anhand des Bußgeldkatalogs können Sie prüfen, ob Ihr Bußgeld zu hoch ist.

Anhand des Bußgeldkatalogs können Sie prüfen, ob Ihr Bußgeld zu hoch ist.

Für Verstöße im Verkehrsrecht legt der Bußgeldkatalog die jeweilige Höhe des Bußgeldes fest. Die dort aufgeführten Beträge sind aber nicht absolut, sondern bieten nur eine generelle Orientierung, wie hoch das Bußgeld für einen Tatbestand ausfallen kann.

Für die Festlegung des tatsächlichen Betrages spielen jedoch weitere Faktoren eine Rolle. So können z. B. Gebühren für Bearbeitung und Verwaltung hinzukommen. Außerdem ist ausschlaggebend, ob der Verstoß zum ersten Mal begangen wurde oder es sich um eine wiederholte Ordnungswidrigkeit handelt.

Wenn Sie glauben, dass Ihr Bußgeld zu hoch angesetzt wurde, können Sie sich von einem Anwalt für Verkehrsrecht beraten lassen.

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeld‌bescheid?

Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.

Hier kostenlos prüfen →

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (40 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.